Mit uns. In die Zukunft.

Standortfaktor schnelles Internet

Wir kommen zu Ihnen – per Video

Wir erleben derzeit eine der größten Revolutionen: die Digitalisierung. Sie greift in jeden Bereich unseres Lebens ein und ist in Form von Daten, dem Internet und digitalen Produkten megapräsent.
Ob Arbeits- oder Lebenswelten: Es kann sich kein Mensch, der nicht völlig abgeschieden lebt, der Digitalisierung entziehen.
Die Digitalisierung verändert, wie wir kommunizieren, arbeiten, einkaufen – kurzum: wie wir leben. Schon lange dokumentieren Begriffe wie „Industrie 4.0“, „Big Data“ oder „Digitale Agenda“ einen unaufhaltsamen Megatrend.
Der Breitband-Ausbau mit glasfaserfähigen Anschlüssen und das damit einhergehende schnelle Internet sind auch für Rauschenberg und seinen Stadtteilen ein wichtiger Zukunftsfaktor.

"Infrastruktur ausbauen, schnelles Internet umsetzen, Neubaugebiete ausweisen und kulturelle Einrichtungen fördern": Thorsten Thamke stellt sich vor.

Henning Koch stellt sich als Kandidat per Video vor: "Das Leben in meiner neuen Heimat mitgestalten und die Geschicke der Gemeinde voranbringen."


 

"Die Landwirtschaft in Einklang mit der Bevölkerung und dem Naturschutz zu unterstützen": Werner Metke zu seinen Zielen als Kandidat der Rauschenberger SPD für die Stadtverordnetenversammlung bei der Kommunalwahl am 14. März.


"Es werden vielfältige Aufgaben auf uns zukommen – packen wir sie wieder gemeinsam an": Dagmar Naumann, Kandidatin für den Kreistag und die Stadtverordnetenversammlung bei der Kommunalwahl am 14. März, stellt sich vor.

"Das Miteinenander in meiner Heimatstadt weiter mitgestalten, damit es sich weiter lohnt hier gut zu leben":  Manfred Günther im Vorstellungsvideo.


 "Im Kleinen dazu beitragen, dass es künftiger weniger soziale Ungerechtigkeiten gibt": Maik Moll berichtet als Kandidat der Rauschenberger SPD für die Stadtverordnetenversammlung bei der Kommunalwahl am 14. März nicht nur über seine Ziele, sondern erzält einiges über sich.